Das neue Buch "CHEMIEWENDE"

Das Buch „Chemiewende“ ist am 15.2. 2017 im kompakten Format von 142 Seiten im Kunstmann-Verlag München erschienen.

Das Manuskript dieses Buches geht zurück auf eine Serie von 12 Dialogen, die Hermann Fischer und Horst Appelhagen im Winter 2014/15 zu diesem Thema geführt hatten. Diese Dialoge waren aufgezeichnet und im Wortlaut nachgeschrieben worden.

Erste Bearbeitungsschritte bestanden dann im Verlaufe des Jahres 2015 darin, die Gesprächsnachschriften behutsam zu überarbeiten und von manchen Redundanzen zu befreien. Der lebendige Gesprächscharakter wurde bei dieser Bearbeitung weitgehend erhalten.

Für die Druckfassung des Kunstmann-Verlages erfuhr das so entstandene Manuskript dann im Jahr 2016 noch einmal eine durchgreifende Bearbeitung aus verlegerischer Sicht. Ziel dieser Bearbeitung war eine wesentliche Kürzung des Umfangs. Mit Blick auf die Aktualität des Themas „Chemiewende“ sollte so ein Buch entstehen, das gut erschwinglich und besonders leicht lesbar ist.

Die Gesprächspartner der Dialoge zur Chemiewende haben sich – in Absprache mit dem Verlag – dazu entschlossen, den Leserinnen und Lesern des Buches auch die ursprüngliche, deutliche umfangreichere Fassung der Gespräche zugänglich zu machen und ihnen so eine Art Einblick in den spannenden Entstehungsprozess des Buches zu ermöglichen. Als Medium dafür bot sich die Webseite www.chemiewende.de an, die ohnehin geplant war, um ein Forum zum Austausch über dieses wichtige gesellschaftliche Projekt zu schaffen. Anders als ein gedrucktes Buch können hier die Inhalte des Buches durch aktuelle Entwicklungen ergänzt werden.

Zurück

© 2016 | ALEMBIK Forschung, Beratung und Medien GmbH